太極拳

Tai Chi / Qigong

Tai Chi und Qigong sind Jahrtausende alte Achtsamkeitsübungen, die von Millionen von Menschen nicht nur in China, sondern auf der ganzen Welt praktiziert werden. Es gibt viele Gründe, warum Tai Chi und Qigong so beliebt sind. Die weichen, fließenden Bewegungen sind sehr wohltuend und für jeden geeignet, unabhängig von Alter, körperlicher Verfassung oder Fitnesslevel. Die positiven gesundheitlichen Auswirkungen werden immer wieder durch renommierte medizinische Forschungsinstitute wie z.B. der Harvard Medical School nachgewiesen. Doktoren der Harvard Universität bestätigen, dass Tai Chi eine der gesündesten Freizeitaktivitäten überhaupt ist. Studien belegen, dass Tai Chi die Balance, das allgemeine Fitnesslevel und die Beweglichkeit verbessert. Regelmäßiges Tai Chi / Qigong reduziert das Sturzrisiko für ältere Menschen, reduziert Schmerzen und Entzündungen bei verschiedensten Krankheiten, kann depressiven Verstimmungen, Ängsten und Schlafproblemen vorbeugen und sie lindern, wirkt allgemein stressreduzierend, kann den Blutdruck senken und verbessert die Immunabwehr. Die Liste der positiven Auswirkungen ist sehr lang und fortlaufend belegen neue Studien weitere gesundheitliche Vorteile.

Was ist der Unterschied zwischen Tai Chi und Qigong?

Qigong ist eine deutlich ältere Form als Tai Chi. „Qi“ (chi) bedeutet „Lebensenergie“, „Gong“ bedeutet „Arbeit“, beim Qigong arbeiten wir also mit der Lebensenergie. Dabei liegt der Fokus auf der Förderung von Gesundheit und allgemeinem Wohlbefinden. Chi ist die Energie, die unseren Körper durchfließt. Fließt Chi ungehindert, hilft es dabei, Krankheiten abzuwehren und bis ins hohe Alter gesund zu bleiben. Das Qigong, das wir bei AikiStuttgart lehren und praktizieren, wurde von Meister Joe Lok entwickelt. Meister Lok hat mit dem Phoenix Qigong eine Folge von fließenden, sanften Bewegungen kreiert, mit dem Ziel, alle 12 Meridiane im Körper zu öffnen, Blockaden zu lösen und den Chi-Fluss zu optimieren. Diese Form des Qigong ist relativ einfach zu erlernen und bietet maximale gesundheitliche Vorteile. Mehr Informationen hier

Obwohl Chi-Fluss auch im Tai Chi eine große Rolle spielt, wurde diese Form ursprünglich als Kampfkunst entwickelt und trainiert. Im Vergleich zum Qigong sind die Bewegungsfolgen länger und etwas komplexer. Wir lehren und praktizieren bei AikiStuttgart hauptsächlich Yang Tai Chi und Anfänger lernen zunächst die 24 Form, die wohl am weitesten verbreitete Tai Chi Choreografie der Welt. Menschen aller Alter- Fitnesslevel können die weichen, meditativen und fließenden Bewegungen lernen und sowohl mental als auch körperlich davon profitieren. Neben den meditativen Tai Chi Formen lehren wir außerdem Pushing Hands und Tai Chi Waffen Formen und bieten Selbstverteidigungskurse auf Basis von Tai Chi-Prinzipien und -Techniken an.

Wir bei AikiStuttgart hoffen, dass Menschen in Tai Chi und Qigong eine Praxis finden, die sie für viele Jahre begleitet und ihnen dabei hilft, Ruhe und Wohlbefinden zu finden, und diese in ihren Alltag mitzunehmen.

Wir sind Schüler von Tai Chi Weltmeister Barry McGinlay ,Gründer der Tai Chi Life School, London und von Qigong Meister Joe Lok, Gründer der Natural Energy Academy in Hong Kong.

Anfänger

Montags Phoenix Qigong (Wudang Style), 19.15 – 20.15 Uhr

Dienstags Tai Chi 24 Form (Yang Style), 18.00 – 19.00 Uhr

Falls du Interesse an Tai Chi / Qigong bei AikiStuttgart hast, melde dich bei uns. Die erste Stunde ist ein kostenloses Probetraining, damit Interessierte Tai Chi / Qigong ausprobieren und danach entscheiden können, ob sie weiter an dem Kurs teilnehmen möchten. Mehr info

Tai Chi / Qigong at work

Wir bieten auch Tai Chi/ Qigong Firmenkurse als wöchentliche fortlaufende Kurse an. Wir bieten Ihnen nach Vereinbarung eine kostenlose Privatstunde mit Vorstellung und Einführung. Für mehr Informationen melden Sie sich bei uns.

Tai Chi 24 Form (Yang Style)

Phoenix Qigong (Wudang Style)